Heilmagnetismus        Marianne Amport

Heilmagnetismus / Handauflegen


Der Heilmagnetismus ist in der Lage, die magnetischen Felder in den feinstofflichen und im physischen Körper zu ordnen und zu harmonisieren. Dadurch wird ein innerer Prozess in Gang gesetzt, körperliche und seelische Probleme können verschwinden. Durch die Reinigung können unter Umständen Heilreaktionen auftreten, was man im komplementärmedizinischen Bereich als Erstverschlimmerung kennt.


Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, dass durch die zunehmende Ordnung und Ausrichtung alte Muster und psychische Konflikte aus dem Unterbewusstsein stimuliert werden und nach Bewusstwerdung drängen.


Erst mit der bewussten Wahrnehmung können die alten, nicht förderlichen Verhaltensweisen abgelegt werden. Neue Erkenntnisse für ein persönliches Vorankommen werden gewonnen und ein neues Verhalten kann entwickelt werden.


Durch regelmässige Behandlungen werden Sie immer mehr mit Ihrem geistigen Wesenskern in Kontakt treten. Dieser ist die beste Führung und Hilfe.


Heilmagnetismus kann grundsätzlich bei jedem körperlichen und seelischen Unwohlsein angewendet werden, wie z.B. bei:

- chronischen Beschwerden

- akuten Schmerzen an Gelenken, Rücken, etc.

- Erschöpfungszuständen

- Kopfschmerzen, Migräne

- psychosomatischen Erkrankungen

- Erkrankungen, bei denen die Schulmedizin nicht helfen kann

- oder einfach zum Auftanken und um sich etwas Gutes zu tun



Atlaslogie, Rückenmassage, Triggerpunktmassage


Bei Rücken- und Nackenverspannungen, bei Sensibilitätsstörungen in den Fingern oder im Bein und Fuss, empfehle ich eine Kombination von Atlaslogie und Massage.


Bei der Atlaslogie wird der oberste Halswirbel auf sehr sanfte Weise an seinen angestammten Platz zurückgeführt. Das bewirkt, dass ein möglicher Druck auf die Spinalnerven sich löst und ein Beckenschiefstand aufgehoben wird.

Zusätzlich werden durch die Massage verspannte Muskeln gelöst.


Hier ist eine Serie von 4 - 6 Behandlungen empfohlen.